+43 (0)676 6997731 info@iipcor.org

PROguide

– ein Projekt zur Einbindung von Krebspatient:innen in die Entwicklung von Forschungsleitlinien

Viele Patient:innen können und wollen sich für die Forschung engagieren. Wir wissen nur manchmal noch nicht wie die Zusammenarbeit für Patient:innen und uns Forscher:innen am besten gelingen kann.

Johannes Giesinger

IIPCOR

Worum geht es in PROguide ?

 

Leitlinien für die patient:innenzentrierte Forschung geben Wissenschafter:innen vor wie sie ihre Forschungsfragen wählen und die Methoden so auswählen, dass sie zuverlässige und relevante Ergebnisse erzielen. Diese Leitlinien werden meist von Forscher:innen verfasst.

Wir laden Menschen die an einer Krebserkrankung leiden oder eine überstanden haben dazu ein, Forschungsleitlinien mit uns zu überarbeiten und relevanter für Patient:innen zu machen.

Außerdem interessiert uns wie die Mitarbeit in Forschungsprojekten für Patient:innen attraktiv gestaltet werden kann und ihre Sichtweisen und Bedürfnisse möglichst früh im Forschungsprozess Gehör finden und berücksichtigt werden können.

Ich interessiere mich für PROguide, bitte kontaktieren Sie mich:

14 + 14 =

Worum geht es in PROguide ?

 

Leitlinien für die patient:innenzentrierte Forschung geben Wissenschafter:innen vor wie sie ihre Forschungsfragen wählen und die Methoden so auswählen, dass sie zuverlässige und relevante Ergebnisse erzielen. Diese Leitlinien werden meist von Forscher:innen verfasst.

Wir laden Menschen die an einer Krebserkrankung leiden oder eine überstanden haben dazu ein, Forschungsleitlinien mit uns zu überarbeiten und relevanter für Patient:innen zu machen.

Außerdem interessiert uns wie die Mitarbeit in Forschungsprojekten für Patient:innen attraktiv gestaltet werden kann und ihre Sichtweisen und Bedürfnisse möglichst früh im Forschungsprozess Gehör finden und berücksichtigt werden können.

Ich interessiere mich für PROguide, bitte kontaktieren Sie mich:

1 + 15 =

Häufige Fragen

Was sieht die Teilnahme konkret aus?

 

In Einzelgesprächen mit unseren Forscher:innen oder in Gruppentreffen mit anderen Teilnehmer:innen erhalten Sie Informationen zu Forschungsleitlinien der patient:innenzentrierten Forschung. Sie diskutieren deren Inhalte und Aufbau hinsichtlich der Möglichkeiten der Patient:innenbeteiligung.

Was wird von mir als Teilnehmer:in erwartet?

 

Wir bitten Sie um Ihre Meinung und Ansichten dazu wie Leitlinien besser auf Patient:innenanliegen eingehen könnten. Je nach Interesse besteht auch die Möglichkeit Ergebnisse zu präsentieren, sich mit anderen Interessierten zu vernetzen uvm.

Wie viel Zeit benötigt die Teilnahme?

 

Je nach Ihren Möglichkeiten und Ihrem Interesse führen wir bis zu 3 Gespräche. In Summe benötigt dies 2-3 Stunden Ihrer Zeit. Für Interessierte bieten wir außerdem die Möglichkeit im Projekt auf gerinfügiger Basis mitzuarbeiten (ca 2-4 Stunden wöchentlich).

Gibt es eine Bezahlung für die Teilnahme?

 

Ja, Teilnehmer:innen erhalten eine finanzielle Entschädigung für ihre Zeit. Falls Kosten entstehen (z.B. Anreise zu Gruppentreffen) werden diese selbstverständlich von uns getragen.

Häufige Fragen

Was sieht die Teilnahme konkret aus?

In Einzelgesprächen mit unseren Forscher:innen oder in Gruppentreffen mit anderen Teilnehmer:innen erhalten Sie Informationen zu Forschungsleitlinien der patient:innenzentrierten Forschung. Sie diskutieren deren Inhalte und Aufbau hinsichtlich der Möglichkeiten der Patient:innenbeteiligung.

Was wird von mir als Teilnehmer:in erwartet?

Wir bitten Sie um Ihre Meinung und Ansichten dazu wie Leitlinien besser auf Patient:innenanliegen eingehen könnten. Je nach Interesse besteht auch die Möglichkeit Ergebnisse zu präsentieren, sich mit anderen Interessierten zu vernetzen uvm.

Wie viel Zeit benötigt die Teilnahme?

Je nach Ihren Möglichkeiten und Ihrem Interesse führen wir bis zu 3 Gespräche. In Summe benötigt dies 2-3 Stunden Ihrer Zeit. Für Interessierte bieten wir außerdem die Möglichkeit im Projekt auf gerinfügiger Basis mitzuarbeiten (ca 2-4 Stunden wöchentlich).

Gibt es eine Bezahlung für die Teilnahme?

Ja, Teilnehmer:innen erhalten eine finanzielle Entschädigung für ihre Zeit. Falls Kosten entstehen (z.B. Anreise zu Gruppentreffen) werden diese selbstverständlich von uns getragen. 

Ein Projekt von IIPCOR gefördert von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Folgen Sie uns

Kontaktieren Sie uns

info@iipcor.org

Impressum